Koeke, Justyna: Curiosities 1

397005076
Zustellung innerhalb von 7 Werktagen innerhalb Deutschlands (innerhalb von 14 Werktagen in die EU oder Schweiz)


Preis je Stück
1.072,27

Achtung, nur noch 1 Stück Artikel vorrätig

inkl. ges. MwSt.
zzgl. Versandkosten
  • MasterCard

    Bezahlung mit MasterCard möglich.

  • VISA

    Bezahlung mit VISA möglich.

  • paydirekt

    Bezahlung mit paydirekt möglich.

  • giropay

    Bezahlung mit giropay möglich.

  • Bankeinzug <strong>(mit Registrierung)</strong>

    Bezahlung mit Bankeinzug möglich.

  • Registrierung

    Bei dieser Bestellung ist keine Registrierung erforderlich.

Zahlungshinweise

2013, Fine Art print, Semigloss Fotopapier, 42,5 x 57,9 cm

Justyna Koeke

1976 geboren in Krakau
1999-2005 Studium der Bildenden Kunst an den Akademien in Krakau, Nürnberg, Stuttgart und Warschau
seit 2005 lehrt sie in der Medienwerkstatt Freie Kunst der Stuttgarter Akademie
lebt und arbeitet in Ludwigsburg

Die Performance-Künstlerin Justyna Koeke entwickelt Kunstfiguren und benutzt Verkleidung als Mittel zur künstlerischen Kommunikation mit dem Betrachter. Der Körper dient dabei als Träger des künstlerischen Inhaltes und der in leuchtenden Farben und verfremdenden Formen realisierten Kostüme. Diese entstehen als eigenständige Objekte, in denen Koeke ihre Lebensumfelder, etwa den Kunst- und Modebetrieb, aber auch die Prägungen ihrer eigenen Kindheit im katholischen Polen reflektiert. Dabei spielt die Auseinandersetzung mit Fragen der Identität und dem Fremden eine große Rolle, die die Künstlerin in Filmen, Fotografien, Installationen und Performances thematisiert. Für ihre Serie "Curiosities" hat sich Koeke von der Formensprache des Keramikkünstlers Thomas Weber inspirieren lassen und eine tragbare Skulpturenkollektion entworfen. Die Modelle lassen die Keramikskulpturen in einem anderen Licht erscheinen und führen in der ausgeführten Performance das gängige Format einer Modenschau ad absurdum. Die Idee, Bewegungen des Tänzers durch ein Kostüm einzuschränken und damit neue Bewegungsabläufe anzuregen, hat Oskar Schlemmer bereits vor 100 Jahren mit seinem Triadischen Ballett umgesetzt. Diese Art von Korsett sollte den Menschen vor Konventionen bewahren. Koeke interpretiert diesen Gedanken neu: Die Modelle bewegen sich mit den farbigen Kostümen durch den Raum und verwischen so die Grenze zwischen Kostümierung und Skulptur. Auch auf den Fotografien werden die Bewegungen deutlich und transferieren die ursprüngliche Idee in einem Bild. So schafft es Koeke, den Betrachter auf spielerische Weise an gesellschaftliche Themen heranzuführen.

Produktart:
Kunst
Auflage:
5
Erscheinungsjahr / Fassung (Jahr):
2013
Format:
42,5 x 57,9 cm
Technik:
Fine Art print, Semigloss Fotopapier

Weitere Informationen: